Startseite Kontakt
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru/ru-ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Österreich www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Niederlande www.omv-gas.nl Ungarn www.omv-gas.hu
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Österreich www.petrom.ro Österreich www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

OMV erwirbt von Shell Upstream-Geschäft in Neuseeland

OMV News, 15. März 2018 - 22:00 (MEZ)

 
  • OMV erwirbt Shell Upstream-Assets in Neuseeland
  • Zusätzliche förderbare Ressourcen von bis zu 100 Mio boe zum OMV Portfolio
  • Kaufpreis USD 578 Mio
  • Wichtiger Schritt, Australasien zu einer OMV Kernregion zu entwickeln

Die OMV, das internationale, integrierte Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in Wien, hat eine Vereinbarung zum Erwerb des Upstream-Geschäfts von Shell in Neuseeland abgeschlossen. Diese umfasst Joint Venture-Beteiligungen an Pohokura (48%), Neuseelands größtem produzierenden Erdgasfeld, und an Maui (83,75%) sowie die damit verbundene Produktions-, Speicher- und Transportinfrastruktur.

Die OMV ist bereits an beiden Assets als Partner beteiligt gewesen (mit 26% an Pohokura und 10% an Maui) und beabsichtigt, bei beiden Joint Ventures die Betriebsführerschaft zu übernehmen.

Wirtschaftlicher Stichtag der Transaktion ist rückwirkend der 1. Jänner 2018. Die durchschnittliche Produktionsmenge der erworbenen Assets in den ersten beiden Monaten 2018 lag bei rund 31.000 boe/d.

Rainer Seele, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der OMV: “Diese Akquisition ist ein wichtiger Schritt, um Australasien entsprechend unserer neuen Strategie zu einer weiteren Kernregion der OMV zu entwickeln.”

Johann Pleininger, Vorstandsmitglied für den Bereich Upstream und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der OMV: “ Diese Akquisition baut auf unserer Kompetenz als Betriebsführer in Neuseeland auf. Sie erhöht unsere förderbaren Ressourcen um bis zu 100 Mio boe und verbessert die Qualität unseres Upstream Portfolios.”

Der Kaufpreis beträgt USD 578 Mio und unterliegt üblichen Anpassungen. Die Transaktion wird voraussichtlich 2018 abgeschlossen. Sie steht unter dem Vorbehalt bestimmter Bedingungen, einschließlich der Genehmigungen gemäß dem neuseeländischen Wettbewerbs- und Auslandsinvestitionsgesetz.

Parallel zum Erwerb der Beteiligungen an Pohokura und Maui hat die OMV auch den Shell Anteil von 60,98% am Great South Basin Explorationsblock (GSB) erworben. Diese Transaktion ist unmittelbar wirksam und erhöht den Anteil der OMV am GSB auf 82,93%.

Download Bild: Karte OMV Neuseeland, (JPG, 2,3 MB)
 
Hintergrundinformation:

  
OMV Aktiengesellschaft

Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, innovative Energielösungen und hochwertige petrochemische Produkte – in verantwortlicher Weise. Mit einem Konzernumsatz von EUR 20 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 20.700 im Jahr 2017 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Upstream verfügt die OMV über eine starke Basis in Rumänien und Österreich und ein ausgeglichenes internationales Portfolio mit der Nordsee, dem Mittleren Osten & Afrika, sowie Russland als weitere Kernregionen. 2017 lag die Tagesproduktion bei rund 348.000 boe/d. Im Bereich Downstream betreibt die OMV drei Raffinerien mit einer jährlichen Kapazität von 17,8 Mio Tonnen und über 2.000 Tankstellen in zehn Ländern. Die OMV betreibt ein Gaspipelinenetz in Österreich und Gasspeicher in Österreich und Deutschland. 2017 hat die OMV etwa 113 TWh Gas verkauft.

Zurück zur Übersicht

Ölfinder