Startseite Kontakt
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn/ar-tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Österreich www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Niederlande www.omv-gas.nl Ungarn www.omv-gas.hu
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Österreich www.petrom.ro Österreich www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

Tipps & Tricks

Richtig fahren hilft nicht nur Sprit sparen, sondern bringt auch Vorteile für unsere Umwelt. Senken Sie mit unseren Tipps Ihren Verbrauch, schützen Sie Ihr Auto und schonen Sie Ihren Geldbeutel.

  • Fahren Sie defensiv, mit einer möglichst niedrigen Drehzahl und passen Sie Ihr Tempo dem Verkehr an.
  • Entfernen Sie nicht benötigte Dachträger.
  • Stellen Sie Ihre Heizung erst auf Maximum, wenn der Motor warmgelaufen ist.
  • Fahren Sie vorausschauend und vermeiden Sie dadurch ein Anhalten und Anfahren im Fließverkehr.
  • "Und nicht vergessen: Machen Sie auch im Winter regelmäßig Pausen beim Autofahren. An allen OMV Stationen mit VIVA warten variantenreiche Snacks und Getränke für jeden Geschmack. So kommen Sie sicher und gestärkt an Ihr Ziel", so Wilfried Gepp abschließend.
  • Kurzstrecken: Ein Großteil der Fahrten ist kürzer als fünf Kilometer - ein kalter Motor verbraucht wesentlich mehr Kraftstoff. Tun Sie sich und der Umwelt etwas Gutes, nutzen Sie auch andere Fortbewegungsmittel.
  • Stau: Verkehrsstaus, in denen man unnötig Sprit verpufft, vermeiden. Schalten Sie den Motor ab, so sparen Sie Kraftstoff und schonen die Umwelt. Auskunft über die aktuelle Verkehrslage und Prognosen für das Wochenende finden Sie für Österreich zB beim ÖAMTC unter www.oeamtc.at/verkehrsservice/.
  • Zusatzgewicht: Keinen unnötigen Ballast im oder am Auto. Fahren Sie nicht aus Bequemlichkeit mit überflüssigem Gewicht und erhöhen dadurch den Kraftstoffverbrauch. Entfernen Sie nicht benötigte Dachlasten und prüfen Sie regelmäßig, was Sie tatsächlich in Ihrem Auto brauchen. 
  • Leerlaufpiloten: Motor erst starten, sobald Sie losfahren, und nicht warmlaufen lassen oder bei laufendem Motor auf den Beifahrer warten. Dies ist ein unnötiger Kraftstofffresser und belastet die Umwelt. Im Stau oder bei geschlossenen Bahnschranken gilt: Ab einer Stehzeit von 1 Minute zahlt es sich aus, den Motor abzuschalten.
  • Rallyestil: "In der Ruhe liegt die Kraft" - mit vorausschauendem Fahren ohne Kavalierstarts, ständigem Spurwechsel, quietschenden Bremsmanövern und frühzeitigem Schalten in einen höheren Gang, senkt man den Treibstoffverbrauch deutlich. Eine geringere Geschwindigkeit hilft beim Sparen!
  • Stop&Go: Bremsen braucht Energie, lieber das Auto ausrollen lassen und die Motorenbremswirkung nutzen. Bei Dieselmotoren und modernen Benzinmotoren nicht den Leerlauf einlegen: Solange man nicht aufs Gas steigt, ist der Verbrauch gleich Null. Im Leerlauf geht die wichtige Motorbremswirkung verloren und Spritzufuhr ist notwendig.
  • Stromfresser: Stromverbraucher wie Klimaanlage, Heckscheibenheizung, Sitzheizung, Gebläse auf höchster Stufe, elektrische Fensterheber usw. kosten Kraft. Gehen Sie sinnvoll mit Ihren "Extras" um und sparen dadurch Kraftstoff. Bedenken Sie auch, dass ständiger Betrieb die Lebensdauer verringert.
  • Reifendruck & Öle: Reifendruck regelmäßig kontrollieren! Ist er zu gering, verbraucht das Fahrzeug mehr Treibstoff. Informieren Sie sich beim nächsten Reifenkauf über Energiesparreifen. Gleiches gilt für den nächsten Ölwechsel, wo mit Leichtlaufölen Einsparungen möglich sind.
  • Scheibenwaschanlage: Füllen Sie rechtzeitig vor dem ersten Frost ein Mittel mit einem hohen Frostschutzfaktor in Ihre Scheibenwaschanlage. So vermeiden Sie Frostschäden. OMV Caristal Winter sorgt für optimale Durchsicht und schützt das Auto auch bei extrem tiefen Temperaturen (Schutz bis -60 Grad Celsius).
  • Motor: Wer einen Diesel fährt, kennt das Problem: Bei extrem niedrigen Temperaturen kann es manchmal zu Problemen beim Starten kommen. Der Grund: Es bilden sich Paraffinkristalle, die den Kraftstofffilter verstopfen. Ist das passiert, hilft nur mehr der Pannendienst. Besser ist es, vorzubeugen und OMV MaxxMotion Performance Diesel zu tanken, denn dieser Kraftstoff sorgt mit seiner speziellen Rezeptur und seinen hochwertigen Additiven für optimalen Winterschutz bis zu einer Temperatur von -40°C (CFPP Wert gemäß EN 590)*. Außerdem wirkt sich die hohe Cetanzahl des OMV MaxxMotion Performance Diesels positiv auf die Zündwilligkeit des Kraftstoffes aus und hat damit eine ausgezeichnete Startfähigkeit des Motors auch in besonders kalter Umgebung zur Folge. Mit OMV MaxxMotion Performance Diesel arbeitet ihr Motor somit auch bei extrem winterlichen Bedingungen zuverlässig und wird langfristig geschützt.
  • Karosserie: Salz und Streugut greifen den Unterboden und den Lack an. Lassen Sie Ihr Auto daher auch im Winter regelmäßig reinigen. Bei jeder OMV Station mit Top Wash wird ihr Fahrzeug bestens gereinigt und gepflegt und ist somit optimal gegen Witterungseinflüsse geschützt.
  • Flüssigkeiten checken: Bevor Sie im Winter eine längere Fahrt antreten, sollten Sie alle wichtigen Flüssigkeiten überprüfen. Ist die Scheibenwaschanlage ausreichend gefüllt? Ist der Ölstand optimal?
  • Reifen überprüfen: Besonders im Winter ist es essentiell, dass die Reifen ausreichend Profil aufweisen.
  • Sie wollen in die Berge? Vergessen Sie nicht, Schneeketten mitzunehmen.
  • Ein Winter-Basispaket beinhaltet einen Eiskratzer, eine Decke und einen Besen sowie eine Reserveflasche Scheibenwaschmittel. Bei älteren Automodellen ist es auch ratsam einen Enteisungsspray für das Autoschloss bei sich zu tragen.
  • Überprüfen Sie Ihre Lichtanlage und Scheinwerfer. Sind die Scheinwerfer richtig eingestellt und sauber?

* -40°C ist der CFPP Wert gemäß EN 590. Vorteile sind abhängig von der Fahrweise, Fahrzeug und Motorenalter und beziehen sich auf einen Vergleichskraftstoff, der die Mindestanforderungen gemäß EN 590 erfüllt.

Ölfinder